Sie sind hier:  HaustiereReptilien 

Reptilien

Reptilien bilden zusammen mit diversen Fischarten, Vögel und Säugetieren die Gruppe der Wirbeltiere. Reptilien sind ektotherme (Körpertemperatur ist von der Umgebung abhängig ) bzw. poikilotherm (Körpertemperatur ist vom Verhalten abhängig)

Sie sind durch ihre speziellen äußerlichen Merkmale zu erkennen:

  • dem Schwanz
  • Hornschuppenhaut
  • Vier Beine (zurückgebildet bei Schlangen und Echsen)

Weiter Merkmale sind, dass Sie durch die Lunge atmen und Ihren Nachwuchs lebendig gebären oder durch das legen von Eiern zur Welt bringen.

Die Haltung

Zur Haltung von Reptilien aller Art benötigt man ein Terrarium, welches das Klima und die gewöhnte Umbebung des entsprechenden Reptils möglichst ideal simuliert. Dabei spielen besonders Temperatur, Luftfeuchtigkeit und ggf. Wasserwerte eine sehr große Rolle. Bei der Einrichtung eines Terrariums ist es ratsam, eher nach der Devise ?Weniger ist mehr? vorzugehen, um die nötige Hygiene zu gewährleisten, da ein dicht bewachsenes Terrarium kaum zu pflegen ist.

 

  • Formicarium (zur Beobachtung und Haltung von Ameisen)
  • Paludarium (Aqua-Terrarium)
  • Insektarium
  • Tropenterrarium (auch Regenwaldterrarium)
  • Wüstenterrarium