Sie sind hier:  HaustiereVögelWellensittiche 

Der Wellensittich

Durch das Wellenmuster seines Gefieders hat dieser putzige Zeitgenosse seinen Namen, ursprünglich aus Australien stammend ist er seit Mitte des 18. Jahrhunderts auch in Europa ein sehr beliebtes Haustier.
Er gehört zur Familie der Papageien und ist ihr individuenreichster Vertreter.

Ursprünglich ist er ca. 20cm lang und etwa 33 Gramm schwer, besitzt eine leuchtend grüne Federfarbe, welche von schwarzen querstreifen durchzogen ist. Durch die Unterschiedliche Länge der Federn entsteht dadurch optisch ein Welleneffekt. Außerdem Kennzeichnet Ihn ein gelb gefärbter Kopf, ein blauer Fleck an den Wangen, sowie über die Kehle verteilte rundliche schwarze Flecken. Normalerweise wird ein Wellensittich etwa 5-7 Jahre alt, in Käfighaltung kann sich diese jedoch drastisch erhöhen, auf bis zu 15 Jahre.

Da er seit nun mehr als zweihundert Jahren gezüchtet wird gibt es eine Vielzahl von Unterarten, welche sich unter anderem durch Farbe und Größe unterscheiden.

Die Nahrung

Wellensittiche ernähren sich in der freien Natur primär von den Samen am Boden wachsender Pflanzen.
In Gefangenschaft ist Ihr Hauptnahrungsmittel natürlich Körnerfutter, jedoch ist auch Obst von Zeit zu Zeit nicht verkehrt, solange es gewaschen und nicht zu Säurehaltig (wie z.B. Grapefruit u. Pflaumen) ist.
Wenn Sie Ihrem Wellensittich von Zeit zu Zeit eine Freude machen wollen, können Sie Ihn auch mit etwas Kolbenhirse überraschen.