Sie sind hier:  HaustiereZierfische 

Zierfische

Zierfische werden in unseren Breitengeraden zu dekorativen Zwecken in Aquarien gehalten. Sie dienen nur dekorativen zwecken und sind in der Regel nicht als Nahrung gedacht. In manchen Ländern gelten einige uns bekannte Zierfische jedoch als Speisefische. Zierfische können in folgende Gruppen unterteilt werden:

  • Süßwasserzierfische
  • Brackwasserzierfische
  • Meerwasserzierfische

Süßwasserzierfische

Die sogenannten Süßwasserzierfische, die in unseren Breitengeraden in Süßwasser Aquarien gehalten werden, sind wohl die bekanntesten Zierfische. Man unterscheidet verschiedene Schwierigkeitsstufen bei der Haltung im Aquarium und bei der Nachzucht dieser Fische. Abhängig von den jeweiligen Lebensbedingungen der Zierfische, gibt es auch unterschiedliche Anforderungen an die größe des Aquariums, an die Pflanzenauswahl und die chemische Beschaffenheit des Wassers. Aber auch das Zusammenleben verschiedener Fischarten sollte im Vorfeld geklärt werden.

Übersicht von Zierfischarten, -Familien und -Ordnungen:

  • Ährenfischartige Atheriniformes
  • Barschartige Perciformes
  • Haftkiefer
  • Karpfenartige Cypriniformes
  • Knochenzüngler
  • Salmler Characiformes
  • Schlangenkopffische
  • Stichlingsartige
  • Welse Siluriformes
  • Zahnkärpflinge